Schottland 2018 Teil 1/4

Montag 07.05.2018Netherlands

Nach Rotterdam

Es ist endlich soweit die Tour Schottland 2018 startet. Gegen 12:30 Uhr sitze ich auf dem Motrrad Richtung Rotterdam. Es hat 28 Grad und geht komplett über die Autobahn. Gegen 16:00 Uhr in Rotterdam kann ich direkt auf die Fähre, was bei diesen Temperaturen sehr angenehm ist. Die Kabine hat Dusche und Toilette. Gegen 21:00 Uhr legen wir ab. Warum fahre ich bis Hull und nicht Newcastle? Eigentlich wollte ich noch ‚Isle of Man‘ mitnehmen aber ich musste die Tour kurzfristig um ein Woche verkürzen.

volle Distanz: 362.12 km

 

 

Dienstag 08.05.2018England

Durch England

Die Nacht war ruhig, kein Seegang. Mit einem schönen Sonnenaufgang und pünktlich um 8:00 Uhr laufen wir in Hull ein. Es hat etwas Stau und ich fahr gute 200 km Autobahn um Abstand zu gewinnen. Bei Leeming Bar runter auf die Landstraße Richtung Yorkshire Dales National Park. Die Straßen werden kleiner und einsamer. Links fahren ist kein Problem. Es geht hoch auf den Buttertube Pass. Kleiner Stop an den Buttertubes Basaltsäulen und dann am Pendragon Castle aus der Artussage. Schöne Ruine, wird wohl nicht meine letzte sein. Teilweise komme ich mir vor wie in der Prärie. Wow, ich habe England unterschätzt! Mittlerweile bin ich in Schottland. Jetzt schnell zum Kirk Loch Campsite Lochmaben/Lockerbie. Edgar wartet schon ungeduldig. Abends noch kurz in den nahen Pub.

volle Distanz: 479.87 km

 

 

Mittwoch 09.05.2018Scotland

Nach Islay?

Gegen 8:00 Uhr am nächsten Morgen verlassen wir den Camping in Richtung Glasgow. Es geht zunächst über die langweilige Autobahn bevor es hinter Glasgow auf Landstraße geht. Nach einem Starbucks Besuch kommt der Regen und wird bis 18:00 Uhr andauern. Wir fahren lange am Loch Lomond entlang. Edgar will rüber nach Islay. Die Fähre um 18:00 Uhr ist ausgebucht. Edgar will sein Glück versuchen. Mich zieht es nicht nach Islay sondern eher auf die Äußeren Hebriden. So buche ich für Freitag die Überfahrt und werde eine Woche dort bleiben. Unsere Wege trennen sich wieder. Ich fahre zurück nach Lochgilphead auf den Camping. Der Besitzer meint nur ‚Man you are mad!‘ Nettes Kompliment und so schlage ich auf der überfluteten Wiese mein Zelt auf.

volle Distanz: 349.08 km

 

 

Donnerstag 10.05.2018Scotland

In die Highlands

Gegen 6:00 Uhr stehe ich auf. Meine Stiefel habe ich am Abend unter den Rohren vom Trockner getrocknet 😉 Heute sieht es gut aus. Ich fahre zum Dunadd Fort. Viel ist nicht zu sehen aber oben auf dem Hügel hat man einen tollen Ausblick über das Land. Es fängt immer mal wieder an zu Regnen einmal sogar Hagel. Es geht in die Highlands und von dort die Singleroad Glen Entive runter zum Loch Entive. Tolle Straße, klasse Landschaft Schottland hat mich in seinen Bann gezogen. Hier wurden schon Aufnahmen für den Bond Film Skyfall gedreht. Ich halte noch kurz bei den ‚Three Sisters‘ bevor es zum Camping ‚Red Squirrel Glencoe‘ geht. Toller Campingplatz. Wie in einem Park mit vielen Vögeln.

volle Distanz: 170.99 km
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.